Warum sind Cannabisblüten bunt?

Cannabisblüten bunt

Warum sind Cannabisblüten bunt?
Cannabis ist eine Pflanze mit erstaunlicher genetischer Vielfalt. Es gibt Tausende verschiedener Sorten und jede hat ihre eigenen Eigenschaften, einschließlich der Blütenfarbe. Einige Sorten sind von Natur aus bunter als andere und können daher in der Farbe von hellgrün und gelb bis violett und 
tiefschwarz reichen. Und ja, es gibt sogar schwarze Cannabisblüten. Die Farbe der Cannabisblüte hängt hauptsächlich von den in den Blütenblättern vorhandenen Pigmenten ab. Chlorophyll ist der häufigste Pflanzenfarbstoff und für die grüne Farbe von Blättern und Stängeln verantwortlich.

Wie erhalten die Pflanzen ihre Farbe?
Farbige Cannabissorten enthalten aber auch andere Farbstoffe wie Anthocyane und Carotinoide, die für die unterschiedlichen Blütenfarben verantwortlich sind. Anthocyane sind eine Art Pigment, das für die roten, blauen und violetten Farben von Pflanzen verantwortlich ist. Sie kommen in vielen verschiedenen Pflanzen vor, darunter Früchte wie Blaubeeren, Himbeeren und Weintrauben. In Hanf können Anthocyane den Blütenblättern verschiedene Violett- und Tiefrottöne verleihen.

Woher kommen die Farbstoffe?
Carotinoide sind ein weiterer wichtiger Pflanzenfarbstoff und für die Farben Gelb, Orange und Rot verantwortlich. Sie sind in vielen Pflanzen zu finden, darunter Karotten, Paprika und Tomaten. In Hanf können Carotinoide den Blütenblättern verschiedene Gelb- und Orangetöne verleihen. Die genetische Vielfalt von Cannabis ist einer der Hauptgründe, warum manche Cannabisblüten bunter sind als andere. Es gibt verschiedene Cannabissorten, die unterschiedliche Pigmentkombinationen enthalten können.

Wie kommen die Blüten nun zu Ihrer Farbe?
Einige Sorten sind von Natur aus bunter als andere und können daher in den unterschiedlichsten Farben vorkommen. Zum Beispiel gibt es Sorten wie Purple Haze und Granddaddy Purple, die dafür bekannt sind, lila Blüten zu produzieren. Ein weiterer Faktor, der die Farbe von Cannabisblüten beeinflusst, ist die Umgebung, in der sie angebaut werden. Pflanzen, die unter bestimmten Bedingungen wie Kälte oder Hitze, Licht oder Lichtmangel oder Feuchtigkeit wachsen, können dazu führen, dass die Knospen ihre Farbe ändern. Zum Beispiel können kalte Temperaturen eine Veränderung der Blütenblattpigmentierung verursachen, wodurch die Knospen bläulich oder violett werden.

Haben die Farben irgendeine Auswirkung auf Ihre Qualität.
Es sollte beachtet werden, dass die Farbe von Cannabisblüten nicht direkt mit ihrer Potenz oder Qualität zusammenhängt. Die Farbabweichung ist einfach eine natürliche Abweichung, die durch verschiedene Faktoren verursacht wird und die Wirksamkeit oder den Geschmack des Endprodukts nicht beeinträchtigt. Schließlich kann die Farbe von Cannabisblüten auch durch die Ernährung beeinflusst werden. Eine Pflanze, die bestimmte Nährstoffe nicht erhält, kann eine verminderte Produktion von Chlorophyll und anderen Pigmenten erfahren, was zu einer Verfärbung der Knospen führen kann. Also ja, so werden Cannabisblüten bunt.

Welche Farben sind “schlecht”?
Zum Beispiel können Pflanzen, die nicht genug Stickstoff bekommen, gelbe Blätter haben, während Pflanzen, die zu viel Stickstoff bekommen, dunklere und grünere Blätter haben können. Insgesamt gibt es viele Faktoren, die die Farbe von Cannabisblüten beeinflussen können. Die genetische Vielfalt von Cannabis, die Umgebung, in der es wächst, und die Ernährung sind alles wichtige Faktoren, die zur Farbe von Cannabisknospen beitragen können. Es sollte jedoch betont werden, dass die Farbe der Blüten ihre Stärke oder Qualität nicht beeinflusst. Unabhängig von der Farbe können alle Arten von Cannabisblüten sowohl medizinische als auch Freizeitkonsumenten zufrieden stellen

Weitere Artikel

aus dem growBlog
CBD vs THC

CBD vs THC

CBD: Nicht psychoaktiv, aber gesundheitsfördernd CBD ist eine nicht psychoaktive Verbindung, die aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Anders als THC ruft CBD keine berauschende Wirkung

Zum Artikel

CBD und Krebs

CBD und Krebs Die Suche nach alternativen Therapien und unterstützenden Maßnahmen für Krebspatienten hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. In diesem Kontext hat Cannabidiol,

Zum Artikel
    0
    Warenkorb
    Dein Einkaufswagen ist leer.
      Berechnen Sie Versandkosten

      Sorry...

      Du musst über 18 Jahre alt sein, um unsere Webseite zu besuchen.

      Sind Sie über 18 Jahre alt?